Technologie

Luftentkeimung, wie funktioniert unser System?

LUFTENTKEIMUNG

Die herkömmliche Luftentkeimung mittels Filtertechnologie ist durch physikalische Gegebenheiten, wie den Durchmesser der Filterporen und die Verunreinigung der Filterflächen, in ihrer Wirksamkeit eingeschränkt. Das UVPE-Verfahren ermöglicht nun eine hocheffiziente Beseitigung aller schädlichen Mikroorganismen. Dabei sind die technischen Produkte von VIROBUSTER® als Ergänzung in bestehende Luftreinigungssysteme modular integrierbar, können aber auch als Stand-Alone-Lösung zu einer deutlichen Verbesserung der Luftqualität beitragen.

Bei herkömmlichen UV-Technologien (UVGI*) unterliegt der Bestrahlungsprozess Schwankungen aufgrund von Umgebungseinflüssen, wie der Lufttemperatur, Luftstromgeschwindigkeit und Staubkonzentration in der Luft. Im Gegensatz dazu werden im patentierten UVPE-Verfahren die Umgebungsparameter** kontinuierlich analysiert und der Bestrahlungsprozess dynamisch angepasst. So wird eine optimale Luftentkeimung erreicht, die die Effektivität herkömmlicher UVGI-Technologien übertrifft und das Wirkspektrum etablierter Filtersysteme erweitert.

UVPE VERFAHREN

Unsere Anforderung an das UVPE-Verfahren ist, dass der gesamte Prozess in bestehende RLT-Anlagen und durch die Modularität in alle Konfigurationen integriert werden kann.

Mikroorganismen, d. h. Keime wie Pilze, Bakterien und auch Viren, werden beim Fluss der Raumluft durch die Module mit kurzwelligem UV-Licht bestrahlt. So wird ihre Vermehrung gestoppt und ihr Schädigungspotenzial aufgehoben.

Das UVPE-Verfahren von VIROBUSTER® zeichnet sich durch ein optimales Zusammenspiel der einzelnen Messgrößen aus: Das prozessorgesteuerte System misst die Raumluftbedingungen, analysiert die eingehenden Daten und berechnet daraus die notwendige Leistung, um stets eine optimale Luftentkeimung zu erreichen.

Modularität

Dank fester Einbaumaße und der kompakten Form lassen sich die STERITUBES an fast jeder beliebigen Stelle integrieren. In Kombination mit den unterschiedlichen Zubehörteilen können sie an alle Anforderungen angepasst werden. Durch die Bündelung mehrerer STERITUBES können unterschiedlichste Volumenströme verarbeitet werden. Größere Kapazitäten können durch die einfache Erweiterung auch im Nachhinein realisiert werden.